11.Spieltag – VfB Stuttgart – Karlsruher SC – Baden-Württemberg Derby

Oh VfB Stuttgart
du bist unser Leben
für unsere Farben
werden wir alles geben
wir hassen Baden
und den KSC
denn wir sind die Roten
vom VfB
VfB VfB VfB VfB
VfB VfB VfB VfB

So schallt es bei jedem Heimspiel durchs Stadion des VfB Stuttgart und unterstreicht jedes mal eindrucksvoll die Abneigung des VfB gegen den ungeliebten Nachbarn aus Baden vom KSC.

Die letzten Wochen des VfB Stuttgart im Überblick:

Am Wochenende ist es dann endlich wieder so weit, die glorreichen Sieger aus Schwaben kommen mit einem hart erkämpften Sieg gegen 1860 München nach Karlsruhe. Diese gehen ebenalls mit einem Erfolgserlebnis aus dem letzen Wochende gegen Würzburg.

Die Stuttgarter hatten unter der Woche eine schwächere Leistung gegen Borussia Mönchenglabach gezeigt, dabei sind auch wirklich alle Schwachstellen aufgedeckt worden,die das Suttgarter Spiel zu bieten hat.

Die Schwächen des VfB Stuttgart:

Es reicht anscheined nur eine Bronze Medaille bei den Bundes Jugendspielen geholt zu haben um Toni Sunjic zu überlaufen und ihm im Laufduell keine chance zu lassen. Auch ohne Stammplatz in der örtlichen C-Jugend reicht es, um diesem Abwehspieler technisch überlegen zu sein.

Sunijc ist aber nicht die einzige Schwachstelle im Stuttgarter Spiel auch die linke Verteidigerposition ist nicht optimal besetzt.
Großkreutz gib zwar jedes Spiel 110% Wille,Einsatz und Kampfeslust, ist jedoch vorallem im Antritt und in der Ballverarbeitung oftmals überfordert.
Trotz der beiden Baustellen in der Abwehr und der wohl nie endenwollenden Diskussion um Kapitän Gentner gibt es auch einige Lichtblicke.

Die Lichtblicke beim VfB Stuttgart:

Die neuen Asano und Mane haben sich gut in die Mannshaft intigriert und werden immer stärker gesucht im Spiel nach vorne. Alleine die Durchsätzungs-fähigkeit bei Asano, als auch die Torgenauigkeit bei Mane fehlt noch etwas. Diese Punkte lassen sich aber trainieren und  ausbügeln.
Ich erwarte von den beiden eine ähnliche Entwicklung wie bei Kostic, der das este halbe Jahr auch durchgehend unter seinen Möglichkieten gespielt hat und dann aus seinem Kokon geschlüpt ist.

Weitere Meldungen die Mut machen vorm Debyle sind,dass  Terodde und Ginzeck beide wieder im Kader und einsatzbereit.
Somit sollten wir Stuttgarter mit Vorfreude ins Spiel gehen und unser Offensivspiel durchziehen und bei gegenstößen des KSC hoffen, dass die Abwähr hält.

Tipp zum Einstimmen auf Spiel des VfB Stuttgart

Bei wem vor diesem Spiel aber immer noch die Füße einschlafen, sollte sich lieber nochmal mit diesem Video fit machen fürs Schwaben Derby.
Forza VfB!

Danke VfB-Bilder.de für das Foto

<